Gemeinsam Lesen




Gemeinsam Lesen ist eine Aktion, die von Schlunzen-Bücher ins Leben gerufen worden ist. Jeden Dienstag gibt es immer vier Fragen, die beantwortet werden müssen (dürfen). Wenn ihr mitmachen möchtet, könnt ihr euch die Fragen für die nächste Woche bei Schlunzen-Bücher ansehen.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?





Einzig
Autorin: Kathryn Evans
Verlag: Fischer Verlag
Aktuelle Seite: E-book Pos. 214





2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Meine Zimmertüre wurde langsam geöffnet und das Bademantelbündel davor weggeschoben.


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Da ich quasi gerade erst angefangen habe, kann ich noch nicht viel dazu sagen. Der Klappentext, sowie einige Rezensionen haben mich aber sehr angesprochen und die Idee finde ich, wie der Titel schon fast voraussagt, einzigartig. :)


4. Wer hat dir schon mal ganz überraschend einen Bücherwunsch erfüllt? (Frage von Giselas Bücher)
Das ist leider schon eine kleine Ewigkeit her, sodass ich gerade erst mal überlegen musste. Wenn man selbst kein Bücherfanatiker ist, verschenkt man glaube ich nicht so gerne welche. Meine Mutter hat mir damals, als ich die Twilight-Saga verschlungen und noch kein eigenes Geld für Bücher hatte, den dritten Band völlig überraschend aus der Stadt mitgebracht. Ich habe mich so gefreut, weil ich mich schon damit abgefunden hatte, bis zum nächsten Taschengeld warten zu müssen. Mein Opa ist auch eine kleine Leseratte und schenkt mir ab und an Bücher, die er für gut befunden hat. Aber sonst bekomme ich leider erschreckend wenige Bücher geschenkt. Wenn ich nach Geburtstagswünschen gefragt wurde und ich voller Euphorie antwortete, man möge mir doch bitte einfach einen Bücher-Gutschein schenken, wurde ich bisher leider noch nicht ernst genommen. Vielleicht kommt das ja noch. ;)

Wie ist das bei euch? Haben eure Freunde und Familien Verständnis dafür?

Habt einen guten Tag.

Kommentare:

  1. Liebe Kim

    Manchmal frage ich mich, warum die Menschen um uns rum Probleme haben, uns einen Büchergutschein zu schenken. Da ist doch egal wie viele Bücher man schon hat. Wir hätten Freude damit.

    Dein aktuelles Buch interessiert mich sehr. Ich bin auf deine Meinung gespannt.

    Danke für deinen Besuch und liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Hey Gisela,

    das verstehe ich auch nicht. Ich gehe aber davon aus, dass die Menschen denken, wir wären zu bescheiden, um unsere wirklichen Wünsche zu äußern. Da muss man vielleicht etwas mehr Überzeugungskraft leisten, auch wenn es schade ist.

    Ich bin auch mal gespannt, wie es sich entwickelt.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen