Jennifer L. Armentrout

Opal - Schattenglanz


Deutsche Auflage
2015
Verlag: Carlsen
Autorin: Jennifer L. Armentrout
Kindle - Edition: 13,99 €
Gebundene Ausgabe: 19,99 €
Hörbuch - Download: 9,95 €



Offizielle Inhaltsangabe

Auf den ersten Blick ist alles perfekt: Dawson lebt noch und niemand scheint nach ihm zu suchen. Katy wehrt sich nicht länger gegen ihre Gefühle für Daemon und alles könnte so schön sein – aber es ist nur die Ruhe vor dem Sturm. Plötzlich ist Blake zurück und mit ihm ein gewagter Plan. Zu Katys großem Erstaunen bittet er sie um Hilfe. Katy weiß nicht, was sie tun soll, denn Blake ist nicht zu trauen, das hat sie schon einmal schmerzlich zu spüren bekommen. Doch für ihre Freunde – und für Daemon – würde sie alles tun. Selbst ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen.


Aufmachung



Rezension 

Wie ich schon einmal erwähnt habe, fand ich Obsidian klasse. Und ich war wirklich traurig, dass ich ein ganzes Jahr! auf Onyx warten musste. Aber leider hat mich Onyx total enttäuscht. Deshalb habe ich meine Erwartungen an Opal mächtig runtergeschraubt, aber ich wollte es natürlich trotzdem lesen. Ich habe mir dann noch einmal ein Hörbuch zu Opal besorgt und was soll ich sagen? Ich habe das Hörbuch - das übrigens 13 Stunden gesprochen wird - in zwei Tagen durchgehört. Ich konnte es kaum aus der Hand - bzw. Ohr - legen. 

Die Autorin hat ihren Schreibstil wirklich wieder zum Positiven verändert. Er war spannend, flüssig, witzig und einfach klasse. Außerdem stimmte dieses Mal auch die Story, die ich ja bei Onyx bemeckert habe. In Onyx herrschte das reinste Chaos. Plötzlich tauchte Blake auf, Daemon war abgeschrieben und es tauchten viel zu viele Personen auf mit viel zu viel Handlung. Aber in Opal - ich schwärme immer noch davon und würde es am Liebsten noch mal hören - stimmte einfach alles. Katy - die ja manch einem die Nerven geraubt hatte - war gar nicht wiederzuerkennen. Ihre Stimmungsschwankungen waren wie ausgelöscht. Daemon - der kleine Fiesling - ist zu einem netten, hilfsbereitem Typen geworden. Und wow! Die Spannung erst. Teilweise - es lag auch echt an der guten Sprecherin Merete Brettschneider - habe ich Gänsehaut bekommen. Sie hat das Hörbuch wirklich toll gesprochen - kann ich nur empfehlen. Und diese spannenden Momente gab es recht häufig. Auch mit Gruselfaktor. Besonders die Stelle mit Will - ich verrate nicht zu viel - fand ich super gruselig und am Ende dieser Szene sind mir echt die Tränen in die Augen gestiegen. 

Mehr will ich auch gar nicht erzählen. Lest oder hört es selbst. Ich kann es wirklich weiterempfehlen und bin super glücklich, dass es einen vierten Band geben wird. Ich kann es kaum erwarten. :)



Fazit

1 Kommentar:

  1. Hey und guten Morgen :)

    Eine tolle Rezension hast du da geschrieben, wünsche dir einen schönen Donnerstag :)
    Liebe Grüße Lisa von http://mexiis-leseparadies.blogspot.de/

    AntwortenLöschen